Presse

Pressemitteilung #1 - Frankfurt, den 15.03.2022

Vor gar nicht all zu langer Zeit hatten fünf motivierte Jungs aus Frankfurt, Hamburg und dem Hunsrück eine Idee, die nicht bloß eine Idee bleiben sollte.

Seit letzter Woche ist die webbasierte App “klangkuppler” am Start. Sie soll die Musikwirtschaft nachhaltig verändern und digitalisieren. Dies soll den Lehrkräften einer Branche zu Gute kommen, welche nicht zuletzt auch wegen der Corona-Pandemie in Notlage gerieten.

Unter dem Slogan “ihr macht die musik, wir den rest.” geht das junge Frankfurter Startup in die Pole-Position. klangkuppler bietet eine digitale Alternative zu der Art von Musikschule, die man bisher kennt. Die Idee ist nicht weit hergeholt. Geschäftsführer Alexander Boy betreibt seit gut zehn Jahren eine Musikschule mit mehreren Standorten in Frankfurt. Direkt an der U-Bahn-Haltestelle Bornheim-Mitte ist der Hauptstandort der Musikschule “Vierklang”, welche nun sukzessive durch klangkuppler mit dem integrierten, musikalischen Café "King Louie" abgelöst werden soll.

Mitgründer und Geschäftsführer Alex schildert: “Wieso soll ich den Musikschulbetreiber, Vermittler und Vermarkter für Instrumentallehrkräfte spielen, wenn all das was man benötigt auch online abbilden kann? Ich beschäftige neben mir selbst noch zwei Teilzeitkräfte, welche als Ansprechpartner für potentielle Musikschüler*innen fungieren, Unterricht einbuchen, telefonieren, Mails schreiben und nochmal telefonieren. Wieso sollen wir einen Unterricht einbuchen, wenn der oder die potentielle Schüler*in dies selbst tun kann? Zusätzlich habe ich als klangkuppler-User auf der Schülerseite den Vorteil, dass ich meine Lehrkraft selbst auswählen kann. Diese Transparenz findet man in einer konventionellen Musikschule in der Regel nicht, da Musikschulen lediglich Stundenpläne und Räume verwaltet und nicht die Lehrkräfte selbst. Da bieten wir lieber die Räumlichkeiten der Musikschule Vierklang an, automatisieren die Verwaltung und helfen den Lehrkräften direkt. Der tollste Nebeneffekt ist, dass für die Lehrkräfte mehr hängenbleibt und es für den/die Schüler*in günstiger wird.”

Mit klangkuppler wird es für jede Lehrkraft möglich auf einer digitalen Karte gefunden zu werden, egal ob in Frankfurt, Berlin oder Bielefeld. Eigene Räume anlegen, Preis definieren und Verfügbarkeit einstellen um direkt gebucht werden zu können. Die Selbstvermarktung und -verwaltung der Lehrkräfte steht für das Gründerteam im Mittelpunkt. Neben der reinen Buchung generiert klangkuppler auch völlig automatisch Rechnungen, erinnert an anstehende Termine, dokumentiert den Unterrichtsfortschritt u. v. m.. Es sind viele weitere Features geplant, man freut sich aber am meisten auf die Wünsche der Lehrkräfte und Schüler*innen.

Mit klangkuppler entsteht wohl Deutschlands erste Transformation einer konventionellen Musikschule hin zu einer komplett digitalen zu Gunsten aller Beteiligten. Neben dem höheren Ertrag für Lehrkräfte und den günstigeren Preisen für Schüler*innen bedeutet klangkuppler für Eltern, dass Sie Ihre Kinder zu der besten Lehrkraft in unmittelbarer Nähe schicken können. Fahrten quer durch die Stadt finden mit klangkuppler ein Ende.

Musikunterricht ist mit klangkuppler so 2022, wie er es noch nie war. Das fünfköpfige Team hat sich mit der Realisierung einer guten Usability und der Entwicklung weiterer hilfreicher Funktionen für Schüler*innen und Lehrkräfte noch einiges auf die Fahne geschrieben und sucht derzeit noch kleinere bis mittelgroße Investitionssummen, um Musikunterricht so einfach zu machen wie er noch nie gewesen ist.

Let’s go und viel Erfolg.

www.klangkuppler.de

Vier der fünf Gründer am Firmenstandort mit integriertem, musikalischem Café "King Louie" in Frankfurt https://www.instagram.com/king.louie2022/

Von links: Daniel Ebert, Benjamin Boy, Alex Boy, Bill Leopold